Die MoMo 2.0-Studie

Entwicklung von motorischer Leistungsfähigkeit und körperlich-sportlicher Aktivität und ihre Wirkung auf die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen

Das Motorik-Modul (MoMo) entstand als ein Teilmodul des bundesweiten, repräsentativen Kinder- und Jugendgesundheitssurveys (KiGGS) des Robert Koch-Instituts (RKI) und wird seit 2003 durchgeführt. Aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags führen wir deshalb seit Oktober 2022 die Studie nun unter dem Namen MoMo 2.0 in noch mehr Orten in Deutschland durch. Gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit ist es das Ziel von MoMo 2.0, den Verlauf und die Entwicklung der körperlichen Fitness und das Aktivitätsverhalten der in Deutschland lebenden Bevölkerung über einen längeren Zeitraum zu untersuchen. Diese Ergebnisse helfen, die Gesundheitssituation in Deutschland zu verbessern.

 

Aktuelles

KlemmKlemm
Präsentation von MoMo-Ergebnissen beim Expert*innenhearing der dsj

Im Rahmen der dsj-Veranstaltung "MOVE FOR HEALTH" präsentierte Prof. Dr. Alexander Woll Erkenntnisse aus der MoMo- und COMO-Studie zur Bewegung von Kindern und Jugendlichen in Deutschland nach der Pandemie. Die Veranstaltung schaffte einen tollen Austausch zwischen Wissenschaft, Praxis und Politik.

MoMo-Schulung_2.jpgHeinisch
Neue MoMo-Testleiter*innen sind bereit

Die MoMo 2.0-Studie des Instituts für Bewegungs-erziehung und Sport, in Kooperation mit dem KIT und den Verbundpartnern Universität Konstanz und Humboldt-Universität Berlin, startet im September 2023 in eine neue Erhebungswelle. Aus diesem Grund fand im Juli die erste MoMo-Testleitungsschulung statt, an der 15 Studierende teilgenommen haben. Da zu einer Testfahrt aber nicht nur das Testen der Proband*innen dazu gehört, sondern auch sehr viel Organisation, erhielten die Teilnehmenden viele Informationen rund um eine MoMo-Testfahrt. Gut vorbereitet können nun die ersten Testleiter*innen Kinder und Jugendliche im Alter von 4-17 Jahren u.a. in München und Kiel, Budesheim und Schmittshausen testen. Gefördert wird die MoMo 2.0-Studie seit 2022 vom Bundesministerium für Gesundheit.

Screenshot 2023-04-21 1152248888.png
2021 Best Paper Award

Kathrin Wunsch, Carina Nigg, Claudia Niessner, Steffen C. E. Schmidt, Doris Oriwol, Anke Hanssen-Doose, Alexander Burchartz, Ana Eichsteller, Simon Kolb, Annette Worth und Alexander Woll erhalten den 2021 Best Paper Award in Anerkennung der herausragenden Publikation "The Impact of COVID-19 on the Interrelation of Physical Activity, Screen Time and Health-Related Quality of Life in Children and Adolescents in Germany: Results of the Motorik-Modul Study" Children 2021, 8(2), 98; doi: 10.3390/children8020098

Zur Publikation
MoMo2.0
MoMo 2.0-Studie

Aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags wird die MoMo-Studie durch das BMG seit Oktober 2022 gefördert.

Weitere Infos
Factsheets
Factsheets der Welle 3 online

Ergebnisse zur körperlich-sportlichen Aktivität in der Schule, dem Verein, der Freizeit und im Alltag der Kinder und Jugendlichen in Deutschland.

Zu den Factsheets
BMG
Informationspapiere BMG

Das Bundesministerium für Gesundheit hat Informationspapiere zur Bewegungsförderung bei Kindern und Jugendlichen in der Corona-Pandemie in den Lebenswelten Schule, Kita und Sportverein veröffentlicht.

Zu den Informationspapieren
Cover
Forschungsbericht zur Coronabefragung

Der Forschungsbericht zur Situation der körperlich-sportlichen Aktivität von Kindern und Jugendlichen während der COVID19-Pandemie in Deutschland ist in der Reihe KIT Scientific Working Papers erschienen.

Zur Veröffentlichung im KIT-Verlag
Factsheets
Factsheets Coronabefragung online

Ergebnisse zur körperlich-sportlichen Aktivität der Kinder in Deutschland vor und während des ersten Lockdowns, sowie zur Mediennutzung und körperl.-sportl. Aktivität während des ersten Lockdowns.

Zu den Factsheets
Kritische Kilos
Kritische Kilos

Mehr als 15 Prozent der Kinder und Jugendlichen in Deutschland sind übergewichtig. Sport und Diätpläne können dem entgegenwirken. Prof. Woll im Deutschlandfunk!

Mehr