Zusatzqualifikationen im Studium

Neben den curricularen Ausbildungsinhalten, bietet das Institut für Sport und Sportwissenschaft seinen Studierenden die Möglichkeit der Weiterbildung und des Erwerbs von kostengünstigen Zusatzqualifikationen. Die Fort- und Weiterbildungen finden in unterschiedlichen Themenschwerpunkten statt und reichen von Fitness und Gesundheit, über Prävention und Rehabilitation bis zu Lifestyle. Ziel der Fort- und Weiterbildungen ist die Berufschancen auf dem Arbeitsmarkt durch vielfältige Zusatzqualifikationen und Lizenzen, zu steigern. Die verschiedenen Angebote richten sich an Bachelor-, Lehramt- und Masterstudierende, aber auch an Externe, Alumni sowie an Personen, die sich durch eine Zusatzqualifikation neue Berufsfelder erschließen möchten.

Die Kurse finden in der Regel am IfSS in der vorlesungsfreien Zeit bzw. an Wochenenden statt. Um eine qualifizierte Ausbildung zu gewährleisten, besteht ein breites Netzwerk an kompetenten Partnern und Referenten, weshalb Teilnehmer- bzw. Lizenzgebühren anfallen.

Übersicht der Zusatzqualifikationen

 

Das Kursangebot zeichnet sich sowohl durch Lizenzen der Bereiche Sport und Gesundheit, als auch durch zertifizierte Kurskonzepte, die im präventiven Bereich Anwendung finden, aus.

Bereich: Bewegung


Fitnesstrainer A-Lizenz


Walking-Instructor


Aquafitness-Instructor

Bereich: Stressbewältigung und Entspannung


Kursleiter PMR, Rückenkursleiter gem. KddR


Kursleiter Autogenes Training


Kursleiter (Körper-) Achtsamkeit

Bereich: Organisierter Sport


Gewaltprävention

Weiterbildungszertifikate DVGS Sport- und Bewegungstherapeut und DVGS Gesundheitsförderung

Neben den Zusatzqualifikationen bietet das Institut für Sport und Sportwissenschaft auch die Möglichkeit die Weiterbildungszertifikate „DVGS Sport- und Bewegungstherapie“ und „DVGS Gesundheitsförderung“ innerhalb des Studiums zu erwerben. Die Kooperation mit dem Deutschen Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie (DVGS) e.V. ermöglicht die Anerkennung von Studieninhalten, um die Ausbildungszeit der Weiterbildung zu verkürzen. Die Weiterbildungsinhalte, die keine Studieninhalte sind, werden über bestimmte Kursangebote abgedeckt. Weitere Informationen finden Sie hier

In unserer sportpsychologischen Ausbildung für Trainerinnen und Trainer bieten wir allen Interessenten einen tiefen Einblick in die gängigsten Methoden der Sportpsychologie. Neben dem theoretischen Hintergrundwissen, werden Tipps aus der Praxis gegeben.

Weitere Information unter www.dwi-karlsruhe.de

Studienbegleitende Qualifizierung zum Fachberater/ zur Fachberaterin Betriebliches Gesundheitsmanagement

In den gesellschaftlichen Veränderungsprozessen zeichnet sich ab, dass zukünftig Qualifikationen im Bereich Betriebliches Gesundheitsmanagement die persönlichen Einsatzchancen und beruflichen Perspektiven von Absolventen verbessern.

Ziel dieser studienbegleitenden Ausbildung ist es, auf Grundlage von sozialwissenschaftlichen und medizinischen Erkenntnissen in Verbindung mit konkreten praktischen Erfahrungen effektive Programme zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement implementieren. Die Themenschwerpunkte liegen auf den konzeptionellen Grundlagen des betrieblichen Gesundheitsmanagements, den Analyseinstrumenten, der Umsetzung sowie der Evaluation und der Qualitätssicherung.

Im Zertifikatslehrgang werden wesentliche theoretische Grundlagen mit praktischen Erfahrungen und eigenen Realisationsmöglichkeiten verknüpft.

Ist dein Interesse geweckt? Dann findest du weitere Informationen HIER!